FAQ Adele Firewall

 

Frage: Was ist Adele FireWall genau?

Adele FireWall ist eine Schweizer FirewallDas Schweizer Messer der Cyber-Sicherheit. Entwickelt und gebaut in der Schweiz. Eine Idee aus dem Berner Oberland. Adele FireWall verfolgt das Ziel, eine preiswerte, transparente und doch mit allen sicherheitsrelevanten Sicherheitsfeatures bestückt, jedem die Möglichkeit zu geben, die Gefahren der heutigen Zeit zu begegnen und abzuwehren. Es soll nicht mehr nur grossen Unternehmen vorbehalten sein, High-End Technologie nutzen zu können. Jeder soll von High-End Firewalltechnologie profitieren können, darum Adele FireWall.


Frage: Was ist ein IDS / IPS / DLP?

IDS steht für Intrusion Detection System (bedeutet soviel wie Eindringungsschutz und Angriffserkennungssystem). Ein IDS System ergänzt sinnvoll eine Firewall.

IPS steht für Intrusion Prevention System (bedeutet soviel wie "es wird der Datenverkehr überwacht, (geschnüffelt) ob im Datenstrom Anomalien vorhanden sind). Stellt das IPS Anomalien fest, wird der Angriff abgewehrt.

DLP steht für Data Leakage Prevention oder Data Loss Prevention (bedeutet soviel wie Schutz vor Datendiebstahl, Schutz der Vertraulichkeit). Diese Technologie finden sie meist nur in kostenintensiven Geräten anderer Hersteller in 5-stelligen Bereichen. Bei Adele FireWall können sie DLP in allen 3 Varianten per Rule definieren.


Frage: Was ist ein Contentfilter?

Der Contentfilter stellt eine wichtige Komponente einer Firewall dar. Er filtert den aushegenden Internetverkehr. Um einige Beispiele zu nennen. In einem Unternehmensnetzwerk soll während der Arbeitszeit nicht in sozialen Medien gesurft werden. In Pausen soll es jedoch erlaubt sein. Sie möchten bestimmte Internetangebote komplett filtern oder E-Mail Verkehr. Daneben können sie White- und Blacklisten anlegen, bestimmte Ports oder Netzwerkprotokolle sperren, URL Filterungen vornehmen usw. Sie erhöhen damit einerseits die Sicherheit ihres Unternehmens aus Sicht des Angestelltenverhaltens sowie dient ein Contentfilter auch zur Produktivitätssteigerung (siehe Filterung sozialer Medien) während der Arbeitszeit.

Im privaten Umfeld können sie zum Beispiel ihre Kinder davor bewahren, sich auf Bit Torrents anzumelden, die versuchen wollen, illegale Downloads durchzuführen oder sie möchten die Surfzeiten einschränken oder einfach nur die Kontrolle behalten.


Frage: Warum hat eine Firewall einen Antivirenscanner?

Der zusätzliche Schutz eines Antivirenclients auf einer Firewall bedeutet auch 2-Barrienschutz. Das heisst, ihre PC's sind mit einer Antivirensoftware geschützt, sowohl auch die Firewall. Am Aussenposten Firewall kann schädlicher Datenverkehr in Form von verseuchten SPAM schon vor dem eintreffen auf ihrem PC eleminiert werden. Oder sie klicken auf einen verseuchten Werbebanner auf einer Internetseite. Auch hier schützt sie die FireWall.


Frage: Warum muss ich bei anderen Herstellern erst Bundles kaufen, damit ich die Features nutzen kann?

Das ist deren Business Prinzip. Aus den Sicherheitsfeatures wird Profit geschlagen, was sicherheitstechnisch nicht in Ordnung ist. Sie kaufen quasi ein Auto, was kein Airbag, keine Sicherheitsgurte, kein ABS, keine Stabilisatoren usw. hat. Heutzutage ist eine Firewall ohne die Features so gut wie ein ScripptKiddie. Erst mit den Sicherheitsfeatures erlangen sie vollständige Kontrolle und Sicherheit über eine Infrastruktur, sei es interne, wie externe Sicherheit. Die Sicherheitsfeatures sind bei Adele FireWall immer kostenlos und bleiben kostenlos. Niemals wird für ein Feature Geld verlangt. Die Sicherheit für den Kunden steht an oberster Stelle. 


Frage: Warum sind diese Features bei Adele FireWall kostenlos enthalten?

Weil es nicht unser Business ist, ihnen Sicherheit vorzuhalten, sondern Sicherheit zu übermitteln und zu implementieren. Das höchste Gut sind unsere Daten und Werte in einem Unternehmen, sowie auch im privaten. Und diese Werte und Daten müssen ausreichend geschützt werden. Es bringt ihnen nichts, wenn sie nur ein Auto haben, wo ihnen sämtliche Sicherheitstechniken fehlen. Es ist nicht die Frage ob sie einen Unfall haben werden, sondern wann sie einen Unfall erleiden.


Vergessen sollten sie indes nicht, im Schweizer Datenschutzgesetz sind Unternehmen dazu angehalten, ihre Pflicht der Sicherheit im Unternehmen zu gewährleisten. Dort heisst es im DSG 235.1,  Artikel 7, Abs. 1 "Personendaten müssen durch angemessene technische und organisatorische Massnahmen gegen unbefugtes Bearbeiten geschützt werden." Unbefugtes Bearbeiten heisst auch, Hackerangriffe, PC's mit Malware Verseuchung, RANSOMWARE, Mitarbeiter, die böses im Schilde führen, usw. Das Minimum an technischem Schutz ist eine gute Firewall (Adele FireWall) und ein guter Antivirenclient. Für den organisatorischen Schutz gibt es Awarness (Sensibilisierung) Massnahmen.


Frage: Warum kann Adele FireWall nicht direkt bestellt werden?

Es ist Teil unserer Philosophie, dass eine Firewall nicht einfach aufgestellt und installiert wird, um sie sich dann quasi sich selbst zu überlassen. Eine Firewall benötigt genauso Pflege, Service und Wartung, wie ein Antivirenscanner oder ein Serverbetriebsystem. Wir verfolgen hierbei den Ansatz eines Managed Services Providers, nämlich Professioneller Service in der Informationssicherheit, nachhalting für Adele FireWall anzubieten. Nur so ist gewährleistet, dass ihr erworbenes Produkt auch die Sicherheit bieten kann, die wir ihnen versprechen.


Frage: Was ist ein Watchdog?

Der Watchdog überprüft das System auf Fehler und Systemstatus. In Adele FireWall ist entsprechende Hardware vorhanden, die dieses Feature unterstützt. Der Watchdog greift in das System ein, wenn ernsthafte Probleme auftreten.

Folgendes kann der Watchdog überprüfen:

  • Ist die Prozesstabelle voll?
  • Gibt es genügend freier Speicher?
  • Sind einige Dateien zugänglich?
  • Haben sich einige Dateien innerhalb eines bestimmten Intervalls geändert?
  • Ist die durchschnittliche Arbeitsbelastung zu hoch?
  • Ist ein Datenoverflow aufgetreten?
  • Läuft ein Prozess noch? 
  • Antworten einige IP-Adressen auf einen Ping?
  • Arbeiten die Netzwerkschnittstellen?
  • Ist die Temperatur zu hoch?

Das System kann so vor einem Ausfall geschützt werden.


Falls sie noch Fragen haben, können sie uns gerne über das Kontaktformular oder telefonsich erreichen.